Bibliothek, Zeitschriften, Lesesaal

b2bliothek360x200

Präsenzbibliothek mit mehr als 42.000 Werken.
Die Gesellschaft ADLER bietet eine im deutsch-sprachigen Raum unvergleichbare Konzentration an heraldisch-genealogischer Literatur. Einzelne Bestände sind mittlerweile JahrhundertE alt. Der Bogen spannt sich über regionale Chroniken und genealogischen Taschenbüchern hin bis zu den großen Wappenwerken. Selbstverständlich verfügt die Gesellschaft auch über seltene grundherrschaftliche Schematismen als auch wie Telefonbücher seit sie gedruckt werden


Die Zeitschriftensammlung spannt den Bogen zur Aktualität. Die Gesellschaft sammelt in den Kernthemen aktuelle internationale Zeitschriften, die in Wien im Zeitschriftensaal eingesehen werden können. Warum selber sammeln und viel Geld ausgeben, wenn der ADLER alles kompakt für eine geringe Jahresgebühr im Lesesaal anbietet? Lassen Sie sich von der Vielfalt und dem unglaublichen Umfang beeindrucken!

Wappen- und Siegelsammlung

siegelsammlung360x200

Siegelsammlungen mit mehr als 10.000 Exemplaren. Die Sammlungen reichen zeitlich von Karl dem Großen (800) bis ins 20. Jahrhundert. Lassen Sie sich auf eine heute fremd anmutende Welt ein! Begeistern Sie sich für und lernen Sie die Herrschaftszeichen einer längst vergangenen Welt zu verstehen! Sie besitzen eine Zigarettendose, eine Tischdecke, ein Zinngeschirr oder andere Gegenstände mit einer Wappenabbildung oder eine Urkunde mit einem Siegel? Wir bieten ehrenamtliche Spezialisten die Ihnen gerne behilflich sind, Ihre heraldischen Fragen zu beantworten. Die Gesellschaft ADLER verwahrt und konserviert wahre kunsthistorische Schätze, z. B. die umfangreiche Adelsdiplomsammlung und eine Vielzahl mit sorgfältig gemalten Wappen versehenen Ahnentafeln in höchster Qualität. Geschichte sehen, Geschichte fühlen, Geschichte erleben - Die Gesellschaft ADLER ist ein Besuch wert!

Parten-Sammlung

parten360x200

500.000 Sterbeanzeigen, mehr als 10.000 Sterbebildchen, Hochzeitsanzeigen, Danksagungen und Primizbildchen. Die Partensammmlung der Gesellschaft ADLER eröffnet völlig neue Dimensionen bei der Erforschung der familieneigenen Genealogie. Parten bieten im Gegensatz zu Grabsteinen oder Kirchenmatriken tiefere Einblicke. Die zum Todeszeitpunkt des Familienmitglieds lebenden Familienangehörigen werden in der Regel namentlich genannt und den jeweiligen Eltern und Großeltern zugeordent. Entdecken Sie die Tiefe ohne die Breite aus den Augen zu verlieren! Wie Museen bewahrt die Gesellschaft ADLER - unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten - historische Materialien der Familienforschung für kommende Generationen. Vielfach dem Zeitgeist trotzend, jedoch ohne staatliche Förderungen. Deshalb ist die Gesellschaft im Zuge ihres Bestrebens fortzubestehen, auf die proaktive Unterstützung ihrer Mitglieder angewiesen.

Ausblick in die Zukunft

digitalisierung360x200

Digitalisierung

Die Gesellschaft ist bestrebt ihren Bestand an Eigenpublikationen zu digitalisieren wie Zeitschrift, Monatsblatt und Jahrbuch. Unsere Mitglieder erhalten über die vereinseigene Internetpräsenz vollen Zugriff auf die Digitalisate. Ein sehr ambitioniertes Projekt ist die Digitalisierung der 500.000 Totenzettel. Dieses Projekt stellt für die Gesellschaft einen erheblichen finanziellen Aufwand dar. Helfen Sie uns, damit wir nach modernen, nachhaltigen Gesichtspunkten auch in Zukunft den kommenden Generationen mit Rat und Tat bereit stehen dürfen!

Mitarbeiter gesucht

Unsere Archive und Sammlungen wurden von engagierten Mitgliedern in Jahrzehnten zusammen getragen und gehören zum österreichischen Kulturgut. Um diese Sammlungen wissenschaftlich bearbeiten zu können, sucht die Gesellschaft ehrenamtliche Mitarbeiter und Ideengeber - Geldspender sind besonders wichtig. Bei Interesse bitte melden!

NEU 2021! Wappenreiches Wien

Michael GÖBL - Das Buch lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch die inneren Stadtbezirke Wiens mit einem geschärften Blick auf die Häuserfassaden und ihre Wappen, die in Wien ein so reichhaltiges Erbe hinterlassen haben und den besonderen Charme der Stadt ausmachen.

Lesesaal und Beratung. Wann und Wo?

logo360x200

Öffnungszeiten ADLER Wien

SOMMERPAUSE nächster Öffnungstag
1. Sept. - 
Mittwoch 17:00 bis 19:00 Uhr
1090 Wien Universitätsstraße 6. Telefonische Erreichbarkeit ausschließlich in den Öffnungszeiten! Voranmeldung erbeten.

Es gelten die aktuellen COVID-19 Maßnahmen des Gesundheitsministeriums. Zum Schutze unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter wird ein aktueller negativer CORONA-Test vorausgesetzt. Corona-Maßnahmen des BM SGPuK | Corona-Datenfakten | Corona-Raumbelastung

Öffnungszeiten ADLER Graz

SOMMERPAUSE nächster Öffnungstag
1. Sept.
 - Mittwoch 09:00 bis 12:00 Uhr
Steiermärkischen Landesarchiv
8010 Graz Karmeliterplatz 3.
Voranmeldung erbeten.

Doubletten zu verkaufen!

Sie sammlen Genealogisch-Heraldische Literatur? Der ADLER-Wien verkauft unter vielen anderen auch Gotha-Doubletten! Bei Intersse bitte melden:

Der Adel der Habsburgermonarchie

2. Auflage! - Georg FRÖLICHSTHAL - "Der Adel in den historischen Ländern der Habsburgermonarchie vom 19. bis zum 21. Jahrhundert" kann beim bestellt werden.

Neuigkeiten

news360x200

Bibliotheksstunden

Die Mitarbeiter beraten die Besucher bei der Suche nach Quellen, helfen bei der Identifizierung von Familienwappen, Siegelringen und helfen auch beim Lesen alter Urkunden, deren Entzifferung dem modernen Menschen immer größere Schwierigkeiten bereitet. In einem regulären Jahr verzeichnet die Bibliothek um die 1.000 Bibliotheksbesuche, die etwa 3.500 Biblotheksbände benützen. Dies wird mit rund 800 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden ermöglicht.

Mitgliedsbeiträge 2021

Mitgliedsbeiträge sind unter Angabe der Mitgliedsnummer einzuzahlen.
Herzlichen DANK für Ihre Zahlung!
Regulär/Studenten: EUR 60/30.
IBAN: AT84 6000 0000 0782 3338
BIC: BAWAATWW

GAUGUSCH - 3. Band ~ 2022

"Wer einmal war" - Verzögerung der Veröffentlichung auf voraussichtlich 2022.

Zeitschrift ADLER

zeitschrift360x200

Zeitschrift ADLER
Die seit 1871 erscheinende Zeitschrift ADLER ist das vereinseigene Medium in dem nicht nur Mitglieder ihre Forschungen publizieren können.
Einsendeschluss für Heft 2/3 von Band 31 (2021/2022) ist der 1. September 2021.

Inhaltsverzeichnis Zeitschrift ADLER

Alle Themen je Band und Heft aller bisher erschienen Monatsblätter und Zeitschriften!

Historische Zeitschriften ADLER nachbestellen

Nachbestellungen der Zeitschrift ADLER sind möglich. Preis je Band € 60 oder je Heft € 10 zuzüglich Porto und Verpackung.

Mitgliedschaft bei der Gesellschaft ADLER

mitgliedschaft360x200

ADLER-Mitglied werden!
Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro pro Kalenderjahr (Studentinnen und Studenten zahlen die Hälfte) und beinhaltet die kostenlose Benutzung der Bibliothek und Beratung während der Bibliotheksstunden und den Bezug unserer Publikation "ADLER – Zeitschrift für Genealogie und Heraldik".

ADLER-Newsletter

Was ist im ADLER los? Melden Sie sich zur ADLER Newsletter an! Wir informieren Sie per E-Mail über aktuelle vereinsinterne Themen.

ADLER-Mitgliederbereich

Der Zugang beinhaltet das ADLER-FORM, aktuelle und historische ADLER-Zeitschriften, sowie wissenschaftliche Artikel und externe Zeitschriften als PDF-Download. Registrieren Sie sich für den ADLER-Mitgliederbereich!

Aktuelle Publikation

2019 Festschrift Goebl

Festschrift GÖBL
Zwischen Archiv und Heraldik - Festschrift für Michael Göbl. Sonderschrift der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft ADLER, Wien 2019. Preis: € 38 (für Mitglieder € 28) zuzüglich Porto und Verpackung.

Verbindlich bestellen:

GAUGUSCH - Was bietet der ADLER?

Vorstellung der Heraldisch Genealogischen Gesellschaft ADLER.

X

Right Click

No right click

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.